Die Freiwillige Feuerwehr Nüchel

Im Jahre 1926 gründen die Ortschaften Benz und Nüchel eine gemeinsame Freiwillige Feuerwehr und wählten Gustav Ehlers zu ihrem Brandmeister.

Doch bereits 10 Jahre später werden alle Ortswehren aufgelöst und der Gemeinde Malente unterstellt. Die Führung übernimmt Bürgermeister Huhn.

Am 03. Dezember 1946 wird die Freiwillige Feuerwehr Nüchel wieder zum Leben erweckt. Wehrführer wird August Willert. Ihm folgen Otto Ochs (1958 – 1964), Johannes Dittmann (bis 1973), Ernst Spaugschus (bis 1980), Uwe Arndt (bis 1998), Christian Kiel (bis 2017) und jetzt Stefan Schmütz.

Zur Zeit besteht die Freiwillige Feuerwehr Nüchel aus 29 aktiven Mitgliedern (davon 5 Frauen), sieben Ehrenmitgliedern sowie 18 Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr.

Ein neues Gerätehaus entsteht

Die Planung für ein neues Feuerwehrgerätehaus am Dorfteich begann bereits 1982, wurde aber auf Grund des zu moorigen Untergrunds aufgegeben. Für das neue Gerätehaus wurde der Dorfgemeinschaftsplatz im Großenholz ausgewählt.

Baubeginn für das in Eigenarbeit und mit Unterstützung der Dorfschaft errichtete Feuerwehrgerätehaus war am 29.11.1986. Im Oktober 1987 wurde das neue Gerätehaus mit Fahrzeughalle und Schulungsraum eingeweiht.

Der 59 qm große Aufenthalts- u. Schulungsraum wurde in freiwilligen Arbeitsstunden der Feuerwehr und Nücheler Bürger realisiert.

Ein neuer Anbau für das Gerätehaus

Im Jahre 2004 wird der Plan für einen Anbau an das Gerätehaus gestartet. Die Jugendfeuerwehr ist zu diesem Zeitpunkt 40 Mitglieder stark.

Ebenfalls in Eigenarbeit und durch Unterstützung der Dorfschaft und der ortsansässigen Firmen entsteht so ein Anbau mit Garage, Schulungsraum, Küche und WC für die Nachwuchskräfte.

Ihre Ansprechpartner

Stefan Schnütz

Stefan Schnütz

Wehrführer

Thorsten Rosplesch

Thorsten Rosplesch

stv. Wehrführer